Curacao On Tour

Hängeschränke

Die Hängeschränke sind mit Nietmuttern an den Holmen befestigt. Das Gründgerüst mit 20x20mm Alu-Profilen sieht schon ein wenig fragil aus, aber die Dinger sind echt stabil. Hier der erste Test mit satiniertem Acrylglas und den Standard-Scharnieren der Profil-Serie.

haengeschrank-satinice_800.jpg

Das hat durchaus noch optimierungspotential: Durchsichtig sieht zwar edel aus, aber nur mit Leuchten dahinter, gefüllt mit Krams könnte es doof werden. Daher welchseln wir auf weisses Acrylglas. Mit den Standardscharnieren stehen die Scheiben oben leider ein wenig ab. Die Scharniere werden gegen selbst gedruckte Exemplare gewechselt.

Hier ist der aktuelle Stand, mit selbst gedruckten Scharnieren und Halterungen für die Böden:

haengeschrank-beifahrerseite_800.jpg haengeschrank-fahrerseite2_800.jpg

haengeschrank-offen_800.jpg haengeschrank-scharnier_800.jpg

Das Acrylglas habe ich von VitrinenSchmidt GbR geliefert bekommen. Die haben zwar keinen hochmodernen Online-Shop, die manuell erstellten Angebote kommen aber echt schnell, die Preise sind wirklich günstig, man kann per Paypal zahlen und die Ware wird ebenso schnell versandt (Am Wochenende bestellt, war die Ware Dienstags schon angekommen).

Die Scharniere sind aus ABS selbst gedruckt. Mit Sekundenkleber kann man ABS und Acrylglas eigentlich ganz gut verkleben, allerdings sind manche Klebestellen zickig und wollen nicht aushärten. Die Teile ein wenig zu verreiben beim Andrücken hilft meist, man muss nur früh genug wieder die Endposition erreichen ;-)

Der stehende Teil des Scharniers ist mit Nutsteinen im Alu-Profil befestigt.

Die Anschläge enthalten einen Magneten, aber der hat viel zu wenig Haltekraft. Bei "supermagnete.de" habe ich mir ein paar fette Neodym Magnete mit knapp 900g Haltekraft bestellt. Einen an die Tür und einen an den Anschlag geklebt (naturlich richtig herum, sonst bleibt die Tür dauerhaft offen ;-). Jeweils links und rechts und die Tür biegt sich beim Öffnen durch :-D.

Zum Verarbeiten von Acrylglas (sägen/bohren) gibt es viele Hinweise im Netz. Bis hin zu ganz konkreten Winkeln der Sägezähne beim Sägeblatt. Ich habe die Variante für "saubere Holz Schnitte" genommen - das war ganz ok. Mit wenig Druck arbeiten und nicht verkannten, dann geht das schon. Beim Bohren nicht in der Luft arbeiten. Das Acrylglas auf eine Fläche legen die durchbohrt werden darf, dann platzt da nichts ab. Die meiste Zeit habe ich mit Metallbohrer gearbeitet, Holzbohrer gingen aber auch. 

Der Fussboden

 





Impressum