Curacao On Tour

Ummeldung

Im Juli 2021 war es dann soweit, eine Tischplatte war verbaut, die Herdplatte in eine Schublade fest-silikoniert, Betten und Stauraum ja schon lange vorhanden - wir könnten unseren Curacao nun offiziell als Wohmobilmobil anmelden. Also TÜV-Termin um 9:00 besorgt.

Vorher noch Frühstück besorgt und beim Raiffeisen die Waage genutzt. 2920kg ohne Fahrer, mit vollen Frischwasser- und Kraftstofftank und der kompletten dauerhaften Ausstattung an Bord - also Bett- und Unterwäsche, Besteck, Geschirr, Grill mit Zubehör und Kohle, Drogerieartikel, Werkzeug, Campingmöbel, Toilette und vieles mehr. Es fehlten nur der Stromgenerator (der auf kürzeren Touren sowieso nicht mitkommt), Fahrradträger, Tablet/Laptop, Lebensmittel und das übliche Gepäck wie Oberbekleidung und Kulturtasche - da sollten 500kg Reserve eigentlich ausreichen.

Um 8:45 zu früh beim TÜV angekommen, aber der Prüfer hatte Zeit und konnte direkt loslegen. Erst ein paar Fotos von außen gemacht, Fahrgestellnummer im Motorraum und dann nach drinnen. Mit dem Kommentar "Das sieht ja eindeutig nach Wohnmobil aus. Und einer der besseren Umbauten die ich bisher gesehen habe" war bei mir direkt jeder Zweifel verflogen - das wird schon laufen. Ein paar Details kontrolliert, Prüfzeichen auf Dachluken, Drehkonsole des SItzes intensiv kontrolliert und auch dokumentiert, die Induktionsplatte zeigen lassen, nach Füllstand der Tanks gefragt und dann war die Besichtigung auch schon beendet - noch vor 9:00 Uhr.

Während des Wartens auf den Papierkram im Fahrzeug kurz gefrühstückt und um 9:15 war der Termin erfolgreich beendet. Auf mit dem Papierkrams zur Zulassungsstelle. Termin war für in 2 Wochen gebucht. Dann fiel mir zufällig ein, dass hier in der Grafschaft 2 Außenstellen in Bad Bentheim und Emlichheim existieren - haben die vielleicht einen Termin frei??? Und so war's auch, direkt am gleichen Tag um 15:15 einen Termin in Bad Bentheim bekommen. Sehr zeitig losgefahren und um 15:05 dort angekommen. Wegen Corona alle Türen dicht, kurz darauf wurde eine Frau herausbegleitet und ich mit "Sind Sie Herr Brickwedde?" begrüßt - "Oh, hier wird man persönlich in Empfang genommen - und das obwohl ich zu früh da bin". Die Umschreibung wäre eigentlich als Abmeldung und Anmeldung gelaufen - dazwischen müssen aber mindestens 24h vergehen. Da sie mir keinen Termin am nächsten Tag anbieten konnten, wurde kurzerhand einfach der Fahrzeugtyp geändert und ich gebeten mich direkt an die Versicherung zu wenden, damit die Versicherungsbestätigung hinterlegt wird. Um 15:15 war dann auch wieder alles erledigt. Zuhause angekommen, habe ich die Versicherung kontaktiert, die aber schon eine Meldung der Zulassungsstelle bekommen haben und die Versicherung direkt umgestellt und an die Zulassung gemeldet haben. Wow, läuft... Na dann kann die Party ja steigen.

zulassungteil1_800.jpg

Schon der alte "Fahrzeugschein" enthielt ein paar Kommentare zum Fahrzeug. Der neue Schein aber noch deutlich mehr, u.a. dass der Sitz auf öffentlichen Straßen eingerastet sein muss und eine elektrische Kochplatte verbaut ist. Da nicht alles in das vorgesehene Feld passt, wurde ein Allonge angeheftet - bis dahin wusste ich nicht einmal was das heisst :-D

7 1/2 Monate nach der Einweihungsparty gab's eine Ummeldungsparty. Natürlich wieder mit unserer lieben Freundin Claudia. Dieses mal im Camping-Stil und mit kompletter Versorgung wie Getränken, Campingmöbeln und Grill aus Curacao heraus.

ummeldung-party_800.jpg





Impressum