Curacao On Tour

Dämmung und Lüftung

Ein Camper sollte ja auch immer gedämmt werden. Selbst wenn wir kein Wintercamping geplant haben, im Sommer hilft eine Dämmung Wärme draußen zu halten. Idealerweise mit einer Lüftung die die Wärme aktiv aus dem Wohnraum befördert.

Unser Curacao hat schon Holzverkleidungen an den Wänden. Die wurden zuerst abmontiert. 

ohne-daemmung_800.jpg

Wir haben 3 Rollen Isolationsmaterial in 6m*1m*19mm geordert und am Ende ein paar Meter übrig gehalten.

armaflex_800.jpg

Alle zugänglichen Außenbleche sind jetzt damit beklebt.

mit-daemmung_800.jpg

Insbesondere hinter Verstrebungen ist es doch ein wenig Fummelei das Zeug anzubringen. An einigen Stellen ging es auch nicht zu kleben sondern ist einfach nur in die "Blechtaschen" hineingeschoben.

Am Ende wurden die Holzverkleidungen wieder angebracht. Für die nächsten Schritte sollten die erstmal vorhanden sein. Später werden die Decke und die Wände noch verkleidet werden - Planungstand ist dafür flexibles Filz zu nehmen.

Damit die aktive Lüftung die Abluft irgendwo lassen kann, muss natürlich eine entsprechende Öffnung vorhanden sein. Mit Kumpel Klaus habe ich die Dachluken montiert.

Geplant war eine 28cm Variante inklusive Ventilator. Leider hat die Bestellung des Modells nicht geklappt. Nach 2 Wochen habe ich nachgefragt und die Bestellung war beim Händler nicht vorhanden. Und bei dann nochmal 2-3 Wochen Lieferzeit, haben wir uns umentschieden. Die in der Zwischenzeit bereits gelieferte "Vision Vent S Pro" 28cm Haube von MPK aus Kierspe gefiel uns so gut, dass wir diese nun zweimal verbauen. Einmal über dem Bett und einmal mit selbstgebauter Lüftung vor der Nasszelle/über der Küchenzeile.

Die Dachhauben haben Mückenschutznetz und Verschattung als Plissee integriert. Wenn man einen Lüfter passend verkleidet, kann der zwischen die Plissees geklemmt werden. Das Verschattungs-Plissee ist einigermaßen dicht und sorgt so dafür, dass der Ventilator seine Luft nicht im Kreis befördert.

Also habe ich einen Standard 12cm Lüfter (wird auch gerne im PC-Gehäuse verbaut) bestellt. Passend ausgemessen zwei selbstgedruckte Halterungen, die an den Ventilator geschraubt werden. Eine der Halterungen nimmt die Drehzahlsteuerung auf. Das ist eine kleine selbstentwickelte Platine mit einem STM32L152 drauf, der im Stromsparmodus läuft und auf die 3 Tasten reagiert. Eine Taste zum Ein-/Ausschalten, zwei Stück für die schneller/langsamer Einstellung. Im Ruhemodus liegt der Stromverbrauch unter 1mA und ist bestimmt auch noch weiter optimierbar.

ventilator2_800.jpg

Die Verkleidung der Steuerung drauf und noch zwei Schutzgitter (hatte einmal Metall und einmal Kunststoff mitbestellt um wählen zu können) auf beiden Seiten des Lüfters, fertig ist die Lüftungsanlage.

ventilator3_800.jpg

Die Lüftung ist mit einem Stecker versehen, die passende Buchse befindet sich im Rahmen der Dachhaube, so kann der Lüfter flexibel eingesetzt werden.

dachluke-mit-ventilator_800.jpg

So sieht das ganze dann auf dem Schreibtisch aus.

Die CAD Dateien für die Halterungen kann man hier herunterladen: Die Seite mit Elektronik-Fach - Die Seite ohne Elektronik-Fach - Die beiden Seiten sind unterschiedlich lang, daher nur in Kombination nutzbar. Ich habe silbernes ABS Filament verwendet, da es ein wenig hitzestabiler als PLA ist und farblich zu den Griff-Schienen des Plissees passt.

Weiter zur Einweihung.





Impressum